Aktuelle Energiekosten
Heizöl 1.449,00 €
Erdgas 2.135,79 €
Flüssiggas 1.841,97 €
Wärmepumpe Luft/Wasser1) 1.887,67 €
Wärmepumpe Erdwärme2) 1.565,08 €
Holz-Pellets 1.413,00 €
Solar -10 bis -40 %
BHKW3) -20 bis -50 %
1) Angaben bei einer erreichten Leistungszahl von 3,7
2) Angaben bei einer erreichten Leistungszahl von 4,5
3) bei gleichzeitiger Eigenstromnutzung und KWK-Bonus - erreichbar nur bei größeren Liegenschaften
Die Preise entsprechen dem Jahresbedarf eines Einfamilienhauses von 30.000 KWh
Stand: 29.09.2017
Impressum

Sie wollen nur Ihr Haus beheizen und Duschen. Mehr nicht. Erstmal.

Und eben dies geht doch auch mit einer Öl- oder Gasheizung, die nur einen Bruchteil dessen kostet, was man Ihnen so als Sparwunder verkaufen will. Warum also mehr ausgeben? Um die laufenden Energiekosten so klein wie möglich zu halten, denn Energie wird immer teurer. Kernfrage Ihrer Überlegung muss jedoch sein:

Wenn ich jetzt mehr Geld ausgebe, wann sehe ich es dann wieder?

Phantasie – Amortisationszeiten von 30 Jahren oder mehr rechtfertigen keine Investition. Lassen Sie sich genau ausrechnen, wann Sie das schöne Geld denn wiedersehen, welches Sie jetzt mehr auf den Tisch legen sollen. Aussagen wie „Sie sparen bis zu“ (bis zu=anderes Wort für höchstens) helfen da wenig weiter. Fragen Sie, wie viel Sie mindestens sparen.

Fragen Sie jedem (ausdrücklich auch uns!) Löcher in den Bauch! Jeder will doch nur Ihr bestes: Ihr Geld! Und wer Ihr Geld will, der muss auch nachweisen, warum und wofür!

Es gibt tausend Dinge, für die Geld-ausgeben mehr Spaß macht als für eine Heizung. Deshalb muss Ihr Profit durch massiv geringere laufende Kosten an erster Stelle stehen.

Wir weisen Ihnen nach, wann sich die Investition in Ihre Wärmepumpe bezahlt gemacht hat. Hierdurch erhalten Sie eine solide Entscheidungsgrundlage. Denn explodierende Gas- und Ölpreise bedeuten für Sie:

Sie werden sowieso eine Wärmepumpe bezahlen. Die Frage ist nur, ob Sie für das Geld auch eine kaufen.

dst@dst.tux4web.de info@dadadada.de